Mission:Economy ist der erste Hackathon von Handelsblatt und WirtschaftsWoche zusammen mit 3M und organisiert vom next media accelerator in Düsseldorf.

Mission:Economy ist der erste Hackathon von Handelsblatt und WirtschaftsWoche zusammen mit 3M und organisiert vom next media accelerator in Düsseldorf. 

***REGISTER VIA EVENTBRITE***

In 2,5 Tagen werden wir in kleinen spontanen Teams an allen möglichen - Deinen - Ideen rund um Wirtschaft, Medien, News, Content, Social Media, Digitalisierung, Wissensmanagement, Content Creation und Distribution und Media Transformation arbeiten.

Bring Deine Idee mit, konzepte, hacke, baue, validiere und verfeinere so gut und schnell Du kannst und sichere Dir einen der Preise oder Sonderpreise!

Du bekommst Unterstützung und Mitstreiter, vielleicht Mitgründer, vielleicht Freunde fürs Leben, vielleicht einen Platz im Accelerator…

Eigentlich sollte jeder eine Idee mitbringen - hier ist die einmalige Gelegenheit, sie in Rekordzeit auf die Beine zu stellen. Aber auch wenn Du keine Idee hast, bring Deine Fachkenntnis, Fähigkeiten und Dein Netzwerk ein!

Triff andere Teilnehmer aus verschiedenen Branchen und Fachgebieten – Manager, Marketer, Ingenieure, Entwickler, Bastler, Künstler.

Arbeite intensive 2,5 Tage in einer Startup-Atmosphäre in A-Teams mit MacGyver-Attitüde und präsentiere am Ende valide Konzepte oder sogar greifbare Produkte mit ersten Kunden.

Wenn Du ein Team hast oder Gäste mitbringen willst: Sehr gern (alle müssen sich einzeln anmelden!) - zeig, was Du kannst - nimm mit, was Du magst.

Dies ist kein Führungskräfte-Kreativ-Training, hier geht es um Leidenschaft für Produkte, Lust auf Ergebnisse, neue Kontakte und sehr viel Spaß.

In den letzten Monaten gab es bereits Hackathons mit NDR & ARD-Aktuell und der Mittelbayerischen Zeitung.

(!) Bitte wähle ein Ticket pro Person aus der Kategorie, die am besten zu Deinen Fähigkeiten passt!

 

View full rules

Judges

No avatar 100

Dirk Herzbach
CEO/next media accelerator

No avatar 100

Isabelle Sonnenfeld
Google News Lab DACH

No avatar 100

Michael G. Peters
Geschäftsführung 3M Deutschland GmbH

No avatar 100

Gabor Steingart
Deutscher Journalist und Autor

No avatar 100

Miriam Meckel
Chefredakteurin Wirtschafstwoche

No avatar 100

Prof Tim Bruysten
MD.H University of applied Science, Düsseldorf

Judging Criteria

  • Kunden
    Illustriert den Nutzer/Kunden so, dass man seine Lage/Situation/Motivation versteht (O-Töne?Fragen ans Publikum?) In wenigen Sätzen muss man Problem/Nutzen nachvollziehen können ("kenne ich / kann ich mir gut vorstellen").
  • Produkt
    Der wichtigste Teil - Ihr müsst keine App vorführen, wenn ihr keine habt - aber man kann viel mit Karten, Clickdummies aus Papier oder in allen möglichen anderen Formaten machen - zeigt mit allen Mitteln, welches Problem Ihr elegant löst!
  • Nutzer
    Wo kommen die Nutzer her, wie viele gibt es, wie erreicht ihr die, was ist der Markt, wie erobert ihr den, wie verdient das Geld? Ein paar belegbare (und beeindruckende) Zahlen sind mehr als Excel-Schlachten, die keiner so schnell nachrechnen kann.
  • Konkurrenz
    Erläutert Vorzüge Eurer Lösung gegenüber bestehenden Produkten, der Konkurrenz, schlechten Workarounds etc. (wenn möglich auch mit O-Tönen/Zitaten/Zahlen/Bildern)
  • Next Steps
    Next Steps: Was wünscht Ihr Euch, wie würdet Ihr weitermachen (hier wäre in einem richtigen Pitch um Geld der Platz, das Team vorzustellen und die nächsten konkreten Schritte zu skizzieren)
  • Overall
    Das Gesamtbild - zeigt, dass Ihr 360° versteht, was Ihr tut - dazu gehört ein gelungener, knackiger Pitch. Gute Story, klare Botschaften, souveräner Auftritt.